Zu Gast beim Stadtfest in Brzeg Dolny

Barsinghäuser Delegation Stadtfest Brzeg Dolny 2013

Barsinghäuser Delegation Stadtfest Brzeg Dolny 2013

v.l. Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann, Brzeg Dolnys Bürgermeister Stanislaw Jastrzebski, Frau und Herr Neddermeier, stellvertr. Bürgermeister Andreas Hartig und vom Europaverein Angelika Samol, Gaby Schwarzer, Thorsten Franz und Michael Samol.

Von Freitag, den 07. Juni bis Sonntag, den 09. Juni reiste eine Delegation der Stadt Barsinghausen (Bürgermeister Marc Lahmann, stellvertretender Bürgermeister Andreas Hartig, Karl-Heinz Neddermeier vom Rat der Stadt) und des Europavereins (Vorsitzender Thorsten Franz, Gaby Schwarzer vom Vorstand, Ehrenvorsitzender Josef-Michael Samol) in die polnische Partnerstadt. Brzeg Dolny feierte am Wochenende das 350-jährige Bestehen der Stadtrechte sowie 20 Jahre deutsch-polnische und 10 Jahre französisch-polnische Freundschaft.

Bürgermeistertreffen

Bürgermeistertreffen

Brzeg Dolnys Bürgermeister Stanislaw Jastrzebski (re.) begrüßt Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann

Der Bürgermeister von Brzeg Dolny Herr Stanislaw Jastrzebski begrüßte zu diesem besonderen Anlass Delegationen aus unseren gemeinsamen Partnerstädten Mont-Saint-Aignan (Frankreich) und Kovel (Ukraine) sowie aus dem russischen Tschernjachowsk (ehemals Insterburg). Aufgrund der aktuellen Hochwasserlage konnte aus Wurzen leider niemand anreisen. Am Freitagabend nahmen der Vorsitzende des Europavereins T. Franz und der Ehrenvorsitzende J.-M. Samol an dem Festakt zur Besiegelung der Schulpartnerschaft zwischen dem Lyzeum aus Brzeg Dolny und dem Schulzentrum Nr. 11 aus Kovel teil. Auf den anschließenden Jubiläumsfeierlichkeiten im Säulensaal des Stadtkulturhauses betonten die jeweiligen Bürgermeister die guten Beziehungen zwischen den Partnerstädten und die Einbindung der Jugendlichen, die besonders in den funktionierenden Schulpartnerschaften deutlich wird.

Besuch in Breslau

Besuch in Breslau

Die Barsinghäuser Delegation auf dem Dach der Leopols-Universität in Breslau

Bürgermeister Lahmann stellte in seiner Rede die fortlaufende Verknüpfung von einzelnen Städtepartnerschaften hin zu einem europäischen Netzwerk von Städten in Ost und West heraus. In den Gesprächen zwischen den Delegierten wurden dann zukünftige Projekte geplant und neue Ideen entwickelt.

Am Samstag besuchten die Vertreterinnen und Vertreter der Partnerstädte bei durchwachsenem Wetter Breslau, die Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien. Am Abend bewiesen die polnischen Freunde auf dem Stadtfest wieder einmal ihre herausragende Gastfreundschaft.

Baustelle Oderbrücke

Baustelle Oderbrücke

Ein Besuch auf der Baustelle

Am Sonntagvormittag konnten die Gäste die Baufortschritte an der neuen Oderbrücke in Augenschein nehmen. Dort wurde sogleich eine Einladung zur offiziellen Eröffnung dieser bedeutenden Anbindung nach Breslau ausgesprochen.

Danach hieß es wieder Abschied nehmen.

Thorsten Franz

Presseberichte über den Besuch

Auch in der Lokalbeilage der Hannoverschen Allgemeine Zeitung, der Calenberger Zeitung, wurde über den Besuch in Polen berichtet.

30. Januar 2014

Unsere Termine

Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       

Europafest

Im Vorfeld zur Europawahl stimmen wir mit einem Fest auf Europa ein. Auf dem Mont-Saint-Aignan-Platz an der Klosterkirche informieren wir über Europa. Bei einer Podiumsdiskussion stellen sich die Parteien zur Wahl vor.

Europawahl!!

Die Wahl zum Europäischen Parlament. Weitere Infos z.b. auf Wikipedia

Himmelfahrtsbegegnung 2019

Dieses Jahr besuchen wir unsere Freunde wieder in Mont-Saint-Aignan.

Besucher

Newsletter An-/ Abmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Newsletter

anmelden
abmelden

 



Datenschutzerklärung

Powered by  SuperMailer

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.