Mitgliederreise 2016

Der Europaverein bietet auch in diesem Jahr eine Reise für seine Mitglieder an. 2016 soll es in den Süden Polens gehen, der nicht nur kulturell und historisch, sondern auch landschaftlich eine große Vielfalt sehenswerter und interessanter Ein- und Ausblicke bietet. Wir freuen uns sehr Ihnen diese Reise in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Goltermann vorstellen zu können.

Höhepunkte Südpolens 01.-08. Oktober 2016

Es gibt auf unserer Reise nach Südpolen einzigartige Städte zu entdecken, wie die altehrwürdige Königsstadt Krakau (Kraków) und das wunderschöne Breslau (Wrocław). Außerdem werden wir die atemberaubende Natur des Riesengebirges mit seinen dicht gewachsenen Wäldern und Gebirgshängen erleben sowie den herrlichen Ausblick von der Kleinen Koppe genießen. Natürlich darf bei dieser Reise auch ein Besuch in Barsinghausens Partnerstadt Brzeg Dolny nicht fehlen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Krakau (Kraków)

Mit einem modernen Fernreisebus der Firma Reisedienst Rinder fahren wir morgens ab Barsinghausen über die Autobahn gen Osten und werden am Nachmittag Krakau erreichen. Nach unserem Check-In im Hotel Holiday-Inn (****) werden wir ein gemeinsames Abendessen einnehmen und können uns anschließend auf eine erste abendliche Entdeckungstour durch die Stadt begeben.

2. Tag: Krakau (Kraków) - die alte Königsstadt
Krakau Hauptmarkt

Krakau Hauptmarkt

Der Hauptmarkt mit den Tuchhallen

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden wir am heutigen Tag unseren Gebeco-Reiseleiter für die nächsten Tage kennenlernen und mit Ihm/Ihr die historische Krakauer Altstadt ausgiebig erkunden. Während des ausführlichen Stadtrundgangs wird die Reisegruppe vor der Marienkirche die riesigen Krakauer Rynek mit den bekannten Tuchhallen entdecken. Imposant erhebt sich am Ufer der Weichsel der Wawel mit dem Königsschloss (Besichtigung von außen). In der Kathedrale geht es dann auf eine Zeitreise durch die polnische Geschichte. Nach dem Besuch des jüdischen Viertels Kazimierz mit seinen netten Cafés, Galerien und Antiquitätenläden, erleben wir zum Abendessen ein Konzert der Klezmer Musik. Hierfür werden wir im jüdischen Restaurant Ariel einkehren.

3. Tag: Krakau (Kraków) - Riesengebirge
Schloss Pleß in Pszczyna

Schloss Pleß in Pszczyna

Nach dem Frühstück führt uns die Reise von Krakau über Pleß (Pszczyna)ins Riesengebirge. In Pleß besichtigen wir ein beeindruckendes Schloss. Es gehört der Promnitz-Familie und ging 1847 an die uns aus Fürstenstein bekannte Hochberg-Familie über, die es von Alexandre Destailleur im französischen Neorenaissance-Stil umbauen ließ. Am Nachmittag erreichen wir dann das Riesengebirge. Anschließend werden wir gemeinsam Abendessen und im Hotel Alpejski (****) in Krummhübel (Karpacz) übernachten.

4. Tag: Riesengebirge - Wanderlust

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Sessellift auf die Kleine Koppe und erleben einen herrlichen Ausblick (wetterbedingt). Nach einer kleinen Wanderung, besichtigen wir die Wangkirche in Krummhübel (Karpacz), einer aus Norwegen importierten Stabholzkirche aus dem 12. Jahrhundert. Anschließend fahren wir nach Agnetendorf (Jagniątków) zum Museum „Haus Wiesenstein“. Der Dichter Gerhart Hauptmann ließ sich hier im Jahr 1900 durch den Berliner Architekten Hans Grisebach ein Gutshaus erbauen, das in seinem Äußeren eher an eine kleine Burg erinnert, in seinem Inneren jedoch im Jugendstil ausgebaut war. 1901 bezog Hauptmann das Haus Wiesenstein. Nach diesem ereignisreichen Tag werden wir uns auf unserem Weg zum Abendessen begeben, um den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

5. Tag: Riesengebirge - Breslau (Wroclaw)
IJBS Kreisau

IJBS Kreisau

Internationale Jugendbegegnungsstätte Kreisau

Heute lernen wir, nachdem wir uns bei einem Frühstück gestärkt haben, in dem kleinen niederschlesischen Ort Kreisau (Krzyżowa) den Gutshof kennen, eine bedeutende internationale Gedenk- und Begegnungsstätte. Bekannt wurde Kreisau vor allem durch die Familie von Moltke. Der preußische Generalfeldmarschall Helmuth Karl Bernhard Graf von Moltke erwarb das Gut als Alterssitz. Sein Urgroßneffe Helmuth James von Moltke war einer der führenden Köpfe der Widerstandsgruppe „Kreisauer Kreis“. 1942 und 1943 fanden im Berghaus, das als Wohnhaus der Familie zum Gutshof gehörte, drei geheime Treffen dieser Gruppe statt. Hier wurden ausführlich Fragen einer möglichen Nachkriegsordnung ohne Hitler diskutiert. Anschließend fahren wir nach Schweidnitz (Świdnica), um die Schweidnitzer Friedenskirche anzusehen. Am Nachmittag erreichen wir dann schließlich Breslau und erleben zum Abendessen mit schlesischen Spezialitäten eine Bierprobe in einem lokalen Restaurant. Übernachten werden wir ab heute im Hotel Jana Pawla (****).

6. Tag: Breslau (Wroclaw) - schlesische Kleinode

Nach einem gemeinsamen Frühstück führt uns ein ausführlicher Rundgang heute zu den wichtigsten Schauplätzen der über 1000-jährigen Stadtgeschichte: Die Führung beginnt am Ring (Rynek) und dem Rathaus umgebenen Platz mit Bürgerhäusern aus verschiedenen Epochen.

Hier sind die wichtigsten Kirchen zu sehen, wie der zweitürmige Dom St. Johannes. In der Universität beeindruckt der barocke Reichtum der Aula Leopoldina und in einem Park die Jahrhunderthalle, die mit ihrer einzigartigen Bauweise inzwischen zum UNESCO-Welterbe gehört. Am Nachmittag besucht die Reisegruppe dann das Panorama von Raclawice. Anschließend geht es in den Botanischen Garten der Breslauer Universität, wo wir bei einer Kaffeepause den bekannten Breslauer Mohnkuchen in einem Café genießen. Nach dem gemeinsamen Abendessen wird sich unsere Gebeco Reiseleitung von uns verabschieden.

7. Tag: Brzeg Dolny
Wappen von Brzeg Dolny

Wappen von Brzeg Dolny

Nach dem Frühstück geht es in Richtung Brzeg Dolny. Hier steht uns der Tag zur freien Verfügung und wir können ausgiebig unsere schöne Partnerstadt erkunden. Am Abend werden wir ein letztes Mal im Hotel gemeinsam essen und können unsere Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen.

8. Tag: Heimreise

Erlebnisreiche Tage liegen hinter uns und nun heißt es nach einem gemeinsamen Frühstück Abschied nehmen. Do Widzenia! In unserem komfortablen Reisebus der Firma Rinder machen wir uns auf die Heimreise nach Barsinghausen.

Leistungen

  • Busfahrt ab/bis Barsinghausen im modernen Fernreisebus der Firma Rinder

  • 7 Übernachtungen in Hotels der 4-Sterne Kategorie (Doppelzimmer, Bad oder Dusche, WC)

  • Verpflegung laut Programm
    7 x Frühstück, 5 x Abendessen im Hotel
    1 x Abendessen im Restaurant in Krakau
    1 x Abendessen mit Bierverkostung in Breslau

  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
    Stadtrundgang in Krakau (Kraków) und Breslau (Wroclaw)
    Besichtigung des Schlosses Pleß
    Mit dem Sessellift zur Kleinen Koppe
    Haus Wiesenstein in Agnetendorf
    Alle Eintrittsgelder (ca. 45,- EUR)

  • Örtliche deutschsprechende Gebeco Reiseleitung

  • Umfangreiche Gebeco – Reiseinformationen & eine Reiseliteratur

Reisepreis

pro Person im Doppelzimmer

1.175,00 EUR

Einzelzimmerzuschlag

355,00 EUR

Mindestteilnehmerzahl

Zur Durchführung dieser Reise ist eine Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen erforderlich. Diese muss bis zum 01.03.2016 erreicht sein.

Zahlungsabwicklung

Nach Erhalt der Reisebestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig, die Restzahlung ist bis zum 01.09.2016 an das Reisebüro Goltermann zu überweisen. Mit der Reiseanmeldung erhalten Sie eine entsprechende Rechnung.

Reiseversicherungen

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskostenversicherung bzw. eines Rundum-Sorglos Paketes der Europäischen Reiseversicherung. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Anmeldung.

Reiseveranstalter

Wir führen diese Reise in Kooperation mit dem Reisebüro Goltermann in Barsinghausen und dem renommierten Reiseveranstalter Gebeco – Länder erleben durch.

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und cooperation) ist seit über 35 Jahren Spezialist für organisierte Gruppen- und Studienreisen weltweit. Es gelten entsprechend die Reisebedingungen der Firma Gebeco, die Sie bei der Anmeldung ausgehändigt bekommen.

Reiseanmeldung

Für die Anmeldung zu unserer Reise wenden Sie sich bitte an Andreas Goltermann:

Reisebüro Goltermann
Breite Straße 3
30890 Barsinghausen

Tel.: 05105 - 7 75 90 01
info@reisebuero-goltermann.de

Unsere Termine

März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
       
Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       

14:00 - 17:00 Besichtigung der Fenster der Klosterkirche

Besichtigung der Fenster der Klosterkirche Barsinghausen.

Mehr erfahren

Europafest

Im Vorfeld zur Europawahl stimmen wir mit einem Fest auf Europa ein. Auf dem Mont-Saint-Aignan-Platz an der Klosterkirche informieren wir über Europa. Bei einer Podiumsdiskussion stellen sich die Parteien zur Wahl vor.

Europawahl!!

Die Wahl zum Europäischen Parlament. Weitere Infos z.b. auf Wikipedia

Himmelfahrtsbegegnung 2019

Dieses Jahr besuchen wir unsere Freunde wieder in Mont-Saint-Aignan.

Besucher

Newsletter An-/ Abmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Newsletter

anmelden
abmelden

 



Datenschutzerklärung

Powered by  SuperMailer

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.